Agilität ist wie Jazz! Nur ohne die Musik - Mit Stromberg zum Wertesystem

Thema: Purpose und Sinn - Valuable Scrum

Zielgruppe: Beginner

Abstract:
Wer kennt ihn nicht? Christoph Maria Herbst in seiner Paraderolle als Führungskraft aus der Hölle. Bernd Stromberg. Schon er wusste: Je größer das Büro, desto weniger Platz ist darin für das Menschliche! Und so sehr uns bei diesem Satz vielleicht die Haare zu Berge stehen, haben wir nicht alle schon mit oder in Organisationen gearbeitet, in denen er zumindest teilweise zutraf? Und sind wir mal ehrlich: Haben wir nicht alle manchmal einen kleinen Stromberg in uns? Zeit sich den Spiegel vorzuhalten und zu hinterfragen: Was passiert mit Agilität ohne Werte? Woran merkt man, dass ein Wertesystem nicht vorhanden ist oder verletzt wird? Und was macht man wenn die Organisation oder das Team sich standhaft weigert mit oder an Werten zu arbeiten? Immer begleitet von den weisen Ratschlägen von Bernd Stromberg begeben wir uns auf eine Reise durch die Abgründe von Zombie Scrum und Fake Agile. Natürlich nicht, ohne uns auch ein paar ganz konkrete Tipps zu holen, wie man es denn besser machen kann. Steckt den Kopf nicht in den Sand, stellt den Status Quo in Frage und seid bereit einen neuen Anlauf zu wagen. Denn auch wenn die Lage manchmal hoffnungslos erscheint: Sieht aus wie ein Sargdeckel, könnte aber auch ein Sprungbrett sein!

zur Liste...

Referent: Boris Steiner
Novatec Consulting GmbH
Vita