Dem Homo Agilicus auf der Spur: Wann genau ist eine Person agil? Kann jeder agil sein? Ist Agilität trainierbar? Wenn ja, wie sieht so ein "Übungsplan" aus? ...

Thema: Scrum across the organization

Zielgruppe: Fortgeschritten

Abstract:
Von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig“ [1] – nein, hier wird nicht von Sportlern gesprochen - mit diesen Worten wird agil im Duden beschrieben. Es wird quasi von einer Welt ausgegangen, die einem ständigen Wandel unterliegt und ausgesetzt ist. Für eine Organisation beschreibt Agilität ihre Fähigkeit auf Veränderungen zu reagieren, sich anzupassen, Chancen wahrzunehmen und damit einen nachhaltigen Erfolg zu sichern. Erfordert ist das Bewusstsein der Notwendigkeit - eine bestehende Firma sowohl zu erhalten als auch weiterzuentwickeln und gleichzeitig in der Lage zu sein mit neuen Reizen und Business Modellen zu experimentieren! Passiert „agil sein“ nicht erst dann, wenn die Grundprinzipien und -werte innerhalb der operativen Organisation verinnerlicht wurden? Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Nur 5 % unserer Entscheidungen sind bewusst [2]. Deshalb ist das Verankern von Prinzipien, Werten und einem entsprechenden Mindset umso wertvoller und wichtiger. Wann genau ist jedoch eine Person agil? Bloß weil wir „Scrum machen“ im Sinne von Dailies, Plannings und Refinements durchführen, bedeutet dies nicht automatisch, dass wir „agil“ sind [3]. Wir haben uns schlau gemacht - dem Homo Agilicus auf der Spur - und die Fragen direkt gestellt - an Leute, die sich tagtäglich mit der Thematik beschäftigen: • wann genau ist ein Mensch agil? • kann eine Person agil sein? Oder handelt sie nur agil? • kann jeder agil werden bzw. handeln? • wieso sollte jemand agil werden? • ist Agilität trainierbar? Kann man das üben? • wie sieht so ein "Übungsplan" aus? Ihr seid gespannt auf die Antworten? Die Ergebnisse präsentieren wir in diesem Vortrag. Das Thema entstammt aus einer agilen Zusammenarbeit, die ihren vorläufigen Höhepunkt in einem vier Tage dauernden Booksprint zum Thema „Perspektiven der Agilität“ im Karlsruhe ZMK, dem Zentrum für Kunst und Medien, fand. [1] https://www.duden.de/suchen/dudenonline/agil [2] Zaltmann, Gerald (2003): How Customers Think: Essential Insights into the Market [3] https://youtu.be/elp1rThRs64 [4] www.agile-booksprint.de

Abstract-Datei:

zur Liste...

Referent: Janna Philipp
ETECTURE GmbH
Vita