User-Support als wertvolle Feedback-Quelle für Produkt-Weiterentwicklung mit Scrum

Thema: Welcher-Vortrag-fehlt-hier

Zielgruppe: Fortgeschritten

Abstract:
Viele Produktentwicklungen wurden mithilfe des Scrum Frameworks erfolgreich gestartet. Mittlerweile sind einige dieser Produkte seit Jahren in Betrieb. Um diese Produkte weiterzuentwickeln sowie innovative Ideen für diese oder neue Produktentwicklungen einzubringen ist das Feedback der Nutzer von essentieller Bedeutung. Produkte können, differenziert betrachtet, von anderen Produkten genutzt werden, oder direkt von einem Menschen über ein User Interface ausgeführt werden. Abhängig dieser Kategorisierung hat der Nutzer-Support eine andere Zielgruppe und unterscheidet sich möglicherweise in den eingesetzten Tools und Prozessen. Wie kann es gelingen, das Feedback aus dem Nutzer-Support in ein Scrum Team zu zu bringen? Ich möchte in meinem Talk unseren Ansatz vorstellen, wie wir aus einer neuen Vertragssituation, zusätzlich die Verantwortlichkeit für den Second Level Support der Applikationen unserer Scrum Teams zu bekommen, einen Mehrwert generieren konnten. Als Scrum Masterin sowie Expertin für die vertraglichen operativen Prozesse experimentierte ich, wie die Support-Kollegen an die Scrum Teams (LeSS Huge skaliert) angedockt werden können, um möglichst direkten positiven Austausch zu ermöglichen. Der Talk richtet sich an alle Rollen im Scrum Team, denn sie verfolgen ein gemeinsames Ziel: jeden Sprint ein Inkrement zu liefern das den Wert des Produkts vergrößert. Daher möchte ich auch einen Teil der Zeit nutzen, um gemeinsam über verschiedene Ansätze zur Integration von Nutzerfeedback zu sprechen.

zur Liste...

Referent: Julia Weber
Cluster Reply GmbH
Vita